Plastischer Chirurg Nürnberg
Telefon +49 (0) 91 22/1 88 19-0
beautymed > Aktuelles > News - Leser

Viagra gegen Hautkrebs?

14-09-12 12:56
(Kommentare: 0)

gesundheit

Viagra gegen Hautkrebs?

Krebsvorbeugende Wirkung des Potenzmittels von Wissenschaftlern entdeckt

Möglicherweise kann der Wirkstoff des Potenzmittels Viagra  bei der Behandlung des gefährlichen schwarzen Hautkrebses (malignes Melanom) helfen. Das haben Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Universität Heidelberg herausgefunden.

Bereits seit einiger Zeit vermuten Forscher, dass der Wirkstoff Sildenafil die Behandlung von bestimmten Hautkrebserkrankungen unterstützen kann, da Sildenafil in vorangegangenen Untersuchungen das Immunsystem stärkte. Da viele Tumore chronische Entzündungen hervorrufen und somit die Immunabwehr hemmen, könnte die Substanz auch bei der Behandlung von Hautkrebs wirksam sein.

Das DKFZ und die Heidelberger Wissenschaftler untersuchten daraufhin Mäuse, bei denen die Erkrankung an schwarzem Hautkrebs ähnlich verläuft wie beim Menschen. Einige der krebskranken Nager erhielten die Substanz über das Trinkwasser. Nach der siebenwöchigen Untersuchungszeit überlebten mehr als doppelt so viele Mäuse, welche das Potenzmittel  eingenommen hatten als die Nager, die nicht mit der Substanz behandelt wurden. Weiterhin zeigte sich, dass Sildenafil die Entzündungen linderte und die Hemmung der Immunabwehr aufgehoben hatte.

Viktor Umansky, Immunologe am DKFZ meint, dass es „sehr gut möglich [sei], dass Sildenafil auch bei melanomkranken Menschen die immunsupprimierenden Effekte der Entzündung unterdrücken und so die Immunabwehr gegen den Krebs verbessern kann“. Allerdings werden weitere Studien notwendig sein, um die Wirkung beim Menschen klären zu können.

Zurück

© 2018 beautymed, Bildrechte: beautymed, shutterstock, panthermedia, docrelations