Plastischer Chirurg Nürnberg
Telefon +49 (0) 91 22/1 88 19-0
beautymed > Aktuelles > News - Leser

Brustvergrößerung mit Silikon

28-11-13 00:00
(Kommentare: 0)

plastische Chirurgie

Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

Die beliebteste Schönheits-OP bei Frauen in Deutschland

Viele Frauen sind mit ihrem Äußeren unzufrieden: Sie wünschen sich eine größere, schönere und straffere Brust. Gründe gibt es viele: Die Brust ist von Natur aus klein, verformt oder hat sich verändert – durch Schwangerschaft, Stillzeit oder Alter. Frauen lassen sich zudem ihre Brüste mit Silikonimplantaten vergrößern, wenn ihre Brüste ungleichmäßig sind, zum Beispiel bei Fehlbildungen. Auch Frauen, die Brustkrebs hatten, entscheiden sich oft für eine Operation.

Im vergangenen Jahr entschieden sich in Deutschland rund 20.000 Frauen für eine Brustvergrößerung. Es gibt verschiedene Implantate, die in Größe, Form, Außenhülle und Füllmaterial variieren. Unterschieden wird zwischen einem runden und einem anatomischen Implantat. Letztere passen sich der Form des Körpers besser an und fallen weniger auf.

Bei der Wahl des Implantats spielt die Gewebestruktur eine Rolle, vor allem die Menge des eigenen Gewebes. Eine kräftige Frau erhält zum Beispiel ein anderes Implantat als eine schlanke und zierliche Frau. Als Füllmaterial wird eine Kochsalzlösung oder – wie in den meisten Fällen – ein spezielles Silikon verwendet. Dieses fühlt sich natürlicher und weicher an. Zudem ist die Gefahr des Auslaufens sehr gering.

Interessierte Frauen sollten sich vor der Brustvergrößerung genau informieren und sich von einem Facharzt für Plastische Chirurgie ausführlich beraten lassen. Haben Sie Fragen zu dieser Operationsmöglichkeit oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Dr. Stephan Pfefferkorn ist gern für Sie da!

Zurück

© 2018 beautymed, Bildrechte: beautymed, shutterstock, panthermedia, docrelations