Plastischer Chirurg Nürnberg
Telefon +49 (0) 91 22/1 88 19-0
beautymed > Aktuelles > News - Leser

Gründe für Brustkorrekturen

24-08-16 11:33
von admin
(Kommentare: 0)

ästhetische chirurgie

Korrekturen der Brust sind die mit großem Abstand am häufigsten durchgeführten Eingriffe im Fachbereich Plastische Chirurgie. Nicht zuletzt daran erkennt man, wie wichtig die Form der Brust für Frauen ist. Häufigster Anlass für eine Brustkorrektur ist ein zu kleiner Busen (= Mikromastie) bzw. ein als zu klein empfundener Busen. Doch beispielsweise auch hängende Brüste, unterschiedlich große Brüste oder zu breite Brüste sind oft der Anlass für eine Brustkorrektur in unserer Klinik in Schwabach bei Nürnberg.  

Die häufigsten Gründe für Brustkorrekturen

Mikromastie = Zu kleine Brust

Wenn die weibliche Brust kaum oder nur sehr klein ausgebildet ist, spricht man von einer Mikromastie. Eine feste Grenze, ab der eine Brust als zu klein bezeichnet wird, gibt es jedoch nicht. In aller Regel ist die Brustgröße auf die persönliche Veranlagung zurückzuführen und aus medizinischer Sicht nicht behandlungsbedürftig. Auch über die Stillfähigkeit sagt die Größe der Brust nichts aus. Zwar gibt es auch Krankheiten und Syndrome, die dazu führen können, dass die Brust sehr klein oder erst gar nicht ausgebildet ist - diese sind jedoch äußerst selten.

Vielmehr sind es kulturelle Ansichten bzw. Vorlieben, die den Wunsch nach einer Brustvergrößerung beeinflussen. Während beispielsweise in asiatischen Ländern eher kleinere Brüste als sexuell anziehend empfunden werden, sind es in Europa, den USA und Südamerika hingegen große und üppige Brüste. 

Schlussendlich steht die angestrebte Größe der Brust also in engem Zusammenhang mit den individuellen Vorstellungen eines ästhetischen Körpers.

Makromastie = Zu große Brust

Eine zu große Brust wird als Makromastie bezeichnet. Betroffene Frauen sind jedoch keinesfalls zu beneiden. Das Gewicht der zu großen Brust führt in vielen Fällen zu einer Fehlhaltung, die wiederum zu schmerzhaften Einschränkungen des Bewegungsapparates führen kann.

Anders als eine Mikromastie (also eine zu kleine Brust) kann die Behandlung der Makromastie durchaus medizinisch angezeigt und somit auch erstattungsfähig sein. In besonders ausgeprägten Fällen kann eine Brustverkleinerung bereits im Jugendalter sinnvoll sein, um Schäden am Bewegungsapparat erst gar nicht entstehen zu lassen.

Asymmetrien = Unterschiedlich große Brüste

Zunächst muss darauf hingewiesen werden, dass eine Brust grundsätzlich nie aus zwei absolut gleich großen Brüsten besteht, d.h. eine gewisse Asymmetrie ist völlig normal. Umfasst der Größenunterschied jedoch eine Körbchengröße und ist deutlich sichtbar, kann dies als ästhetisch ungünstig wahrgenommen und zur seelischen Belastung für Frauen werden. Im Rahmen einer Brustkorrektur können wir den Größenunterschied ausgleichen.

Breite Brust = Sehr weit auseinanderliegende Brüste

Während Männer im Rahmen von Muskeltraining meist auf eine "breite Brust" hinarbeiten, wünschen sich manche Frauen enger anliegende Brüste. Stark auseinanderliegende Brüste erschweren oft die Suche nach einem passenden BH, der immer die gesamte Brust umschließen sollte. Aber auch aus ästhetischen Gründen kann in extremem Fällen eine Brustkorrektur Abhilfe schaffen.

Deformierung = Ungleichmäßiges, deformiertes Brustgewebe

Deformierungen der Brustform sind nicht selten die Ursache von Komplikationen nach Brust-OPs oder die Folge von misslungenen Brustvergrößerungen oder Brustverkleinerungen. Auch Erkrankungen und dadurch notwendig gewordene Operationen können zu einer deformierten Brust führen. Beispielsweise im Rahmen von Narbenkorrekturen oder korrigierenden Eingriffen können wir - je nach Einzelfall - zu einer Verbesserung der Situation beitragen.

Mastoptose = Hängende Brust, Hängebrust

Aufgrund der genetischen Veranlagung, des fortschreitenden Alterungsprozesses oder als Folge von Schwangerschaften kann es zu einem Formverlust der Brust kommen. In diesen Fällen geht das Brustvolumen verloren und die Spannkraft des Bindegewebes gibt nach. Die Folge sind schlaffe, "leere" und "nach unten hängende Brüste". Die Hängebrust wird von vielen Frauen als besonders belastend empfunden. Im Rahmen einer Bruststraffung können wir die Ausprägung zum Teil deutlich reduzieren. 

Häufige Gründe für Brustkorrekturen
Häufige Gründe für Brustkorrekturen

Zurück

© 2017 beautymed, Bildrechte: beautymed, shutterstock, panthermedia, docrelations