Plastischer Chirurg Nürnberg
Telefon +49 (0) 91 22/1 88 19-0
beautymed > Aktuelles > News - Leser

Faltenbehandlung: Was ist möglich?

28-09-17 06:05
von Anika Eichbaum
(Kommentare: 0)

ästhetische chirurgie

Faltenbehandlung Nürnberg: Welche Möglichkeiten gibt es?
Faltenbehandlung Nürnberg: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wahrscheinlich haben Sie auch schon das ein oder andere Anti-Aging-Produkt ausprobiert und immer wieder desillusioniert festgestellt, dass der gewünschte Effekt entweder gar nicht oder zumindest nicht dauerhaft eingetreten ist. Falten, die sich bereits tiefer in die Haut eingegraben haben, können mit handelsüblichen kosmetischen Mitteln nicht zufriedenstellend bekämpft werden. Aber die Ästhetisch-Plastische Chirurgie bietet verschiedene Mittel und Methoden an, die effektiv wirken. Welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

1. Facelifting

Das Facelifting ist eine Methode, die Falten operativ bekämpft und abgesunkenes Gewebe im Gesicht deutlich strafft. Je nachdem, welcher Gesichtsbereich besonders stark von den Alterserscheinungen betroffen ist, kann ein Full-Facelifting vorgenommen werden, das den gesamten Gesichtsbereich betrifft, ein Mid-Facelifting, das nur an der Wangenpartie durchgeführt wird, oder ein Hals- sowie Stirnlifting. Mithilfe dieser Eingriffe kann Ihrem Gesicht ein frischer, erholter, jugendlicher Ausdruck zurückgegeben werden.

2. Fadenlifting (Silhouette-Soft)

Ein Fadenlifting funktioniert ganz ohne Skalpell. Mit einer sog. Micro-Nadel werden in einem schmerzlosen Verfahren speziell entwickelte Polymilchsäurefäden an bestimmten Stellen Ihres Gesichts eingebracht. Sie enthalten vereinfacht ausgedrückt kleine Haken zur Verankerung, mit denen sich das erschlaffte Gewebe spannen lässt. Dann kommt die Polymilchsäure zum Einsatz: Sie regt die Neubildung an Gewebe an, von innen heraus wird neues Hautgewebe aufgebaut und die Gesichtskontur gestrafft. Der Körper ersetzt im Laufe der Zeit die Fäden durch Kollagen. Auf diese Weise entsteht ein neues, natürliches Stützgerüst. Die Haut sieht jung, vital und straff aus. 72 % der befragten Frauen meinen übrigens auch, dass eine Behandlung mit Botox solange wie möglich hinausgezögert werden sollte. Auch hier liegt ein Irrglaube vor, denn eine frühzeitige Behandlung lässt Falten gar nicht erst entstehen. Sollten bereits tiefe Falten vorhanden sein, lassen sie sich nur bedingt durch Botox ausgleichen. In diesem Fall ist eine Kombination mit Fillern ein geeigneter Behandlungsansatz.   

3. Botox

Zur Faltenbehandlung wird Botox in die Gesichtsmuskeln injiziert. Der Wirkstoff hemmt die Kontraktion des Muskels oder unterbindet sie sogar. Daraus resultiert eine attraktive Glättung von mimischen Falten, die durch eben diese Muskelanspannungen entstehen. Auf Botox sprechen quere Stirnfalten („Denkerstirn“), Lachfalten seitlich vom Auge („Krähenfüße“), senkrechte Falten zwischen den Augenbrauen („Zornesfalten“) oder auch Nasenfalten („Bunny Lines“) sehr gut an.

4. Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Wirkstoff, der von Natur aus zum menschlichen Organismus gehört. Sie besteht aus komplizierten Zuckermolekülen und hat die faszinierende und durchaus nützliche Eigenschaft, große Mengen an Wasser zu binden. Sie füllt die Zwischenräume zwischen den Gewebefasern auf, macht die Haut elastisch und lässt sie frisch aussehen. Im Laufe der Zeit baut sich der Stoff in der Haut immer mehr ab. Mit 50 Jahren enthält sie nur noch die Hälfte der ursprünglichen Masse an Hyaluronsäure.

Diesen Ansatz hat sich die ästhetische Medizin zunutze gemacht: Wird Hyaluronsäure mit einer feinen Nadel unter bestimmte Hautfalten gespritzt, können diese aufgepolstert werden. Eine solche Behandlung eignet sich am besten für Naso-Labialfalten, kleine Kräuselfalten um den Mund, Krähenfüße, Stirnfalten und Knitterfältchen am Dekolletee. Außerdem lassen sich auch Narben auf diese Weise optisch verbessern.

5. Faltenunterspritzung mit Eigenfett (Lipofilling)

Eine unkomplizierte undeffektive Möglichkeit der Faltenbehandlung stellt das Lipofilling dar. Für dieses Verfahren wird dem Patienten z. B. an der Hüfte oder dem Bauch mit einer speziellen Kanüle vorsichtig Fett abgesaugt. Dies geschieht mittels mikro-invasiver Technik, also ohne einen einzigen Schnitt. Das Fett wird in einem Filtersystem aufgefangen, aufbereitet und in die Falten injiziert. Das Ergebnis ist sofort sichtbar: Die Falten sind aufgepolstert. Bei diesem Verfahren können keine allergischen Reaktionen auftreten, da es sich um körpereigenes Material des Patienten handelt.

6. Dermabrasion

Eindrucksvolle Behandlungsergebnisse sind auch mit der Dermabrasion zu erzielen.

Dabei handelt es sich um ein mechanisches Abschleifen der obersten Hautschicht (Epidermis). Mit diesem Verfahren lassen sich kleine Falten reduzieren, Altersflecken lindern und beschädigte Hautbereiche (Narben) optimieren. Die Dermabrasion verfeinert das Hautbild und sorgt für eine jugendliche, frische Ausstrahlung.

Faltenbehandlung Nürnberg

Stören Sie sich an Fältchen, abgeschlafftem Gewebe oder Unebenheiten in Ihrem Gesicht? All in diesem Artikel genannten Anti-Aging-Behandlungen führen wir in der beautymed Fachklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Schwabach bei Nürnberg durch. Gerne beraten wir Sie, welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist.

Bild: ©morganka / ID:115417998 / fotolia.com 

Zurück

© 2017 beautymed, Bildrechte: beautymed, shutterstock, panthermedia, docrelations